Turkish Open: Brink/Schneider im Hauptfeld dabei

 

In der Qualifikationsrunde der Turkish Open haben Julius Brink und Kjell Schneider den Sprung ins Hauptfeld geschafft. Tragisch: Auch das Duo Klemperer/Koreng hatte sich mit drei Siegen qualifiziert, zog aber aufgrund der Länderquote den Kürzeren.

 

In der Qualifikationsrunde der Turkish Open haben Julius Brink und Kjell Schneider den Sprung ins Hauptfeld geschafft. Tragisch: Auch das Duo David Klemperer und Erik Koreng hatte drei Siege auf dem Konto. Aufgrund der Bestimmung der sogenannten Länderquote mussten die beiden deutschen Teams den dritten deutschen Platz im Hauptfeld unmittelbar gegeneinander ausspielen. Da das erste Playoff nach einem knappen Dreisatzmatch das Duo Klemperer/Koreng als Sieger sah, kam es zur kuriosen Situation, dass beide deutschen Teams ab der Double Elimination Phase der Qualifikation (ab 3. Runde) je einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto hatten. Dieses erforderte ein drittes Entscheidungsmatch. Hier einigte man sich im Vorfeld auf einen Gewinnsatz und diesen gewannen schließlich Julius Brink und Kjell Schneider mit 21:14 für sich und treffen nun im Hauptfeld auf das Duo Barsuk/Karassev.

 

Mit den Turkish Open hat nach der heimischen Cup-Serie nun auch die European Championship Tour den Spielbetrieb aufgenommen. Der türkische Austragungsort Alanya bildet den Auftakt von insgesamt vier Turnieren, die mit den Europameisterschaften ihren Abschluss finden.

 

Die Qualifikation der Damen ist bereits ausgetragen worden – mit geteiltem Erfolg, wie sich zeigte. Während den Teams Judith Deister/Claudia Lehmann sowie Sara Goller/Katrin Holtwick noch der Sprung ins Hauptfeld von Alanya gelang, schieden die Duos Helke Claasen/Antje Röder und Geeske Banck/Mirey Kaup vorzeitig aus. Für das Nationalteam Claasen/Röder nach dem frühen Aus beim Nokia Beach Cup in Bonn schon die zweite Enttäuschung in dieser noch jungen Saison. Allerdings sahen sie sich in Alanya mit Marrit Leenstra einer international sehr erfahrenen Spielerin in der Qualifikation gegenüber, die sich in dieser Saison an der Seite von der wesentlich jüngeren Merel Mooren versucht. Tragisch auch die letzte Niederlage von Banck/Kaup. Den drittplatzierten aus Bonn fehlten zum Weiterkommen lediglich zwei Punkte im dritten Satz.

 

Im Hauptfeld der Damen fanden bereits heute erste Begegnungen statt, das Finale ist auf Samstag, 16 Uhr datiert. Die Männer greifen erst am Freitag Morgen ins Turniergeschehen ein. Das Herren-Hauptfeld nimmt pünktlich um neun Uhr die Spiele auf, die Finalisten treffen am Sonntag gegen 16.00 Uhr aufeinander. beach-volleyball.de versorgt Euch wie gewohnt mit aktuellen Infos und Ergebnissen.

Ausruhen dürfen sich in Alanya derzeit noch die beiden deutschen Top-Duos Markus Dieckmann/Jonas Reckermann sowie Christoph Dieckmann und Andi Scheuerpflug.

Das Team Dieckmann/Reckermann präsentierte sich vergangene Woche beim Schweizer Tour-Stop in Zürich in guter Frühform und steht in der Türkei auf Platz Eins der Setzliste. Gleich dahinter folgt Bruder Christoph mit Partner Andi. Die aktuellen Deutschen Meister feierten beim gut besetzten Nokia Beach Cup in Bonn einen gelungenen Saisoneinstand und mussten sich im Finale lediglich David Klemperer und Eric Koreng geschlagen geben. 

Für das Hauptfeld der Damen sind neben Deister/Lehmann und Goller/Holtwick auch Steffi Pohl und Okka Rau qualifiziert. Das Nationalteam ist in Alanya an Position sechs gesetzt und trifft in seiner ersten Begegnung auf ein Duo aus der Qualifikation.

 

Trainingstipps gefällig?

Ob Angriff, Abwehr, Kommunikation auf dem Feld oder Athletiktraining. Hier findest du Trainingstipps zu jedem Beach-Volleyball-Thema. So kannst du dich jetzt im Winter schon optimal auf die nächste Saison vorbereiten und bist allen einen Schritt...

Ab in den Sand: Beach-Hallen-Übersicht

Warmen Sand unter den Füßen und Beach-Volleyball-Spielen, das klappt auch im Winter regelmäßig, wenn man eine entsprechende Beach-Halle in der Nähe hat. Hier geht es zur Übersicht der Indoor-Hallen in Deutschland.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM