Vier deutsche Teams starten in Hamburg

swatch World Tour Finals Hamburg (22. - 27.08.2017)

Das Teilnehmerfeld für das finale Turnier der FIVB World Tour 2017 in Hamburg steht fest: Wie erwartet erhielten die Weltmeisterinnen Ludwig/Walkenhorst eine Wild Card, auch bei den Herren sind zwei Duos für Deutschland dabei.

Heimspiel für HSV-Herren

Wie erwartet erhielten Laura Ludwig und Kira Walkenhorst eine Wild Card für die swatch World Tour Finals in Hamburg und spielen vom 22. bis 27. August 2017 mit elf weiteren Teams um den Titel der Weltserie und um insgesamt 800.000 US-Dollar Preisgeld im ehrwürdigen Rothenbaum Stadion.

Neben den Weltmeisterinnen gingen bei den Männern zwei Wild Cards nach Deutschland: Das Nationalduo Armin Dollinger/Jonathan Erdmann ist ebenso dabei wie das Interimsduo Markus Böckermann und Lorenz Schümann - letzterer vertritt den am Knie verletzten Lars Flüggen und hat wie seine Kollegen auch ein Heimspiel in der Hansestadt.

Die weiteren Wild Cards gingen an die Vize-Weltmeisterinnen Lauren Fendrick und April Ross aus den USA, Tanja Hüberli/Nina Betschart aus der Schweiz und an die Kanadierinnen Brandie Wilkerson/Heather Bansley. Bei den Männern sind außerdem die WM-Fünften Ben Saxton/Chaim Schalk aus Kanada sowie die US-Amerikaner Casey Patterson/Theo Brunner dabei.

Das sind die Top-8 Teams der Frauen*:
Talita Antunes/Larissa Franca (#1, BRA), Chantal Laboureur/Julia Sude, Melissa Humana-Paredes/Sarah Pavan (CAN), Barbora Hermannova/Marketa Slukova, Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova (beide CZE), Agatha Bednarczuk/Eduarda Lisboa (Brasilien), Joana Heidrich/Anouk Vergé-Dépré (SUI) und Summer Ross/Brooke Sweat (USA).

Das sind die Top-8 Teams der Männer*:
Evandro Goncalves/Andre Loyola (BRA), Clemens Doppler/Alexander Horst (AUT), Viacheslav Krasilnikov/Nikita Liamin (RUS), Saymon Barbosa/Alvaro Filho (BRA), Daniele Lupo/Paolo Nicolai (ITA), Piotr Kantor/Bartosz Losiak (POL), Adrian Gavira/Pablo Herrera (ESP) und Phil Dalhausser/Nick Lucena (USA).

Diese Teams sind per Wild Card dabei:
Laura Ludwig/Kira Walkenhorst, Lauren Fendrick/April Ross(USA), Tanja Hüberli/Nina Betschart (SUI), Brandie Wilkerson/Heather Bansley (CAN), Armin Dollinger/Jonathan Erdmann, Markus Böckermann/Lorenz Schümann, Ben Saxton/Chaim Schalk (CAN), Casey Patterson/Theo Brunner (USA)

*basierend auf den besten acht Ergebnissen der vergangenen 365 Tage, max. zwei Teams/Nation


Zum Turniermodus

Bei dem Finale der FIVB World Tour 2017 in Hamburg spielen 12 Teams im Hauptfeld erst eine Gruppenphase mit vier Gruppen zu je drei Teams, aus der alle ins anschließende Single-Elimination (einfaches K.o.-System) einziehen - die vier Gruppenersten stehen direkt im Viertelfinale und bekommen einen Gruppenzweiten oder -dritten, die in der Runde zuvor gegeneinander antreten.

Alle Infos zu den swatch World Tour Finals Hamburg 2017

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de