Windspiele, wilde Spiele in St. Peter-Ording

sbt St. Peter-Ording

So lässt es sich leben: Sonne, Strand, tolle Musik, volle Tribünen, schöner Sport. St. Peter-Ording zeigt sich von seiner besten Seite. Sportlich war es sehr facettenreich. Ob Verletzungen oder Favoritenstürze – den Zuschauern wurde viel geboten.

Gewinnerrunde kann Spaß machen

Max Betzien und Nils Ehlers hatten bisher noch nie in der ersten Runde gewonnen. Sie sagen augenzwinkernd, sie brauchten den Druck der Verliererrunde, um alles aus sich zu holen. In St. Peter war es diesmal anders. Sie scheinen auf den Geschmack der Gewinnerrunde gekommen zu sein. In der ersten Runde profitierten sie von der verletzungsbedingten Aufgabe von Marcus Popp (Bänderriss). Im Anschluss besiegten die an 12 gesetzten Berliner die an vier gesetzten Nibbrig/Wernitz. Und weil Gewinnen so Spaß macht, schickten sie auch die topgesetzten Dollinger/Poniewaz in die Loserrunde. Da war die Freude groß. Nun stehen sie zum ersten Mal im Halbfinale auf der smart beach tour. Souverän, ohne Satzverlust und mit toller Energie auf dem Feld zog auch das Interimsduo Fuchs/Stadie ins Halbfinale ein.

Buchstäblich "mit Links" schafften es Katharina Schillerwein und Cinja Tillmann ins Viertelfinale. Cinja Tillmann laboriert an ihrer Schulterverletzung – "Ich hätte früher pausieren müssen" (Zitat: Tillmann) – und spielt halt dann mit Links. Ins Halbfinale kamen sie nicht, weil sie aus gesundheitlichen Gründen auf das Spiel verzichten mussten. Das Team hofft, dass es Katharina Schillerwein (Magen-Darm) morgen besser geht und sie wieder das Turnier aufnehmen können.

Die topgesetzten Isabel Schneider und Tatjana Zautys starteten gut ins Turnier. "Ich wollte schon immer mit diesem Sonnenschein spielen", sagte Zautys über ihre Interimspartnerin. Dafür verzichtete sie auf ihr freies Wochenende und nahm den langen Weg aus Stuttgart auf sich. Ihre Partnerin Melanie Gernert spielt dieses Wochenende ein Spaßturnier. Nun kommt Zautys doch zu ein bisschen Freizeit. Das Interimsuo unterlag überraschend Kiesling/Klinke und Karnbaum/Niemczyk (Platz 7). Im Halbfinale stehen Culav/Seyfferth und Ittlinger/Weiland.

> Alle Infos zum smart beach cup St. Peter Ording

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM