WM-Vorschau: Tag 3

Beach-WM Wien 28.07.2017 - 06.08.2017

Tag drei der Beach-Volleyball-Weltmeisterschaft in Wien bringt drei Spiele mit deutschen Teams auf die Felder der Donauinsel – und eine Partie auf dem Center Court, die Spektakel verspricht.

11:00 Uhr Court 2: Böckermann/Flüggen vs. Smedins/Samoilovs LAT

Die Deutschen Meister Markus Böckermann und Lars Flüggen bekommen es im zweiten Gruppenspiel mit einem der erfolgreichsten Teams der Welt zu tun. Aleksandrs Samoilovs, 32, und Janis Smedins, der morgen seinen 30. Geburtstag feiert, gehören mit zu den Kandidaten auf eine WM-Medaille.

Doch die Hamburger haben das variable Spiel der Letten, die gerne mit Poke-Zuspielen oder auch über-Kopf-Pässen begeistern, schon öfter entzaubert: Im direkten Vergleich steht es 3:4 aus deutscher Sicht.



12:00 Uhr, Court 3: Laboureur/Sude vs. Echeverria/Martinez CUB

„Es ist eine gefährliche Gruppe. Man weiß nicht so recht, was einen erwartet. Das ist wie ein Überraschungspaket.“ Julia Sude hatte bestimmt Lidiannis Echeverria, 21, und Leila Martinez, 23, vor Augen, als sie mit diesem Satz ihre Gruppe einschätzte.

Wobei: Vor Augen sicherlich nicht, denn Sudes Gegnerinnen spielten noch nie zuvor auf der Weltserie – das hielt ihre männlichen Kollegen vor zwei Jahren aber auch nicht davon ab, für Kuba überraschend ins Viertelfinal zu stürmen.



14:00 Uhr, Center Court: Bieneck/Schneider vs. Strauss/Holzer AUT

Teresa Strauss, 21, hat mit deutschen Gegnerinnen schon so ihre guten Erfahrungen gesammelt in dieser Saison. Die Organisatoren der smart beach tour luden sie zum super cup nach Binz ein, sie nahm das als WM-Vorbereitung mit, spielte dort mit Stefanie Schwaiger und gewann mit ihr das Turnier an der Ostseeküste ohne Niederlage – das fand sie selbst auch ganz schön frech.  

Doch ihre Partnerin für Wien, die 19-Jährige Katharina Holzer, hat eben (noch) nicht das Format einer Europameisterin wie Schwaiger, weshalb Victoria Bieneck und Isabel Schneider in dieser Partie deutlich favorisiert sind.



15:00 Uhr Center Court: Brouwer/Meeuwsen NED vs. Carambula/Rhanghieri ITA

Es ist nicht verwunderlich, dass die Veranstalter diese Partie auf den Center Court verlegt haben. Denn das diese Partie Spektakel verspricht, liegt auf der Hand. Die Holländer Alexander Brouwer, 27, und Robert Meeuwsen, 29, stürmten 2013 als Nobodys zum Weltmeistertitel („Hart, härter, Holland - ohne Shots zum WM-Titel“) und holten in Rio eine olympische Bronzemedaille.

Auf der anderen Seite hat sich vor allem der 1,83 Meter große Adrian Carambula mit seinen unfassbaren Skyballs einen Ruf von Welt erarbeitet. Sein Partner, der 30 Jahre alte, 1,98 Meter große und mindestens genauso breitschultrige Alex Rhanghieri, macht vorne seinem Spitznamen ‚Net Patroller‘ alle Ehre.

Alle Infos zur WM 2017 gibt es hier

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM