WM-Vorschau: Tag 6

Beach-WM Wien 28.07.2017 - 06.08.2017

In Wien geht es bei der Beach-Volleyball-Weltmeisterschaft in die K.o.-Runde, von den verbliebenden vier deutschen Damenteams treffen zwei aufeinander. Das einzige Herrenduo muss sich dafür erst noch qualifizieren.

14:30 Uhr, Center Court: Ludwig/Walkenhorst vs. Yue/Wang CHN

Für die Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst geht es im ersten Spiel der K.o.-Runde gegen Yue/Wang aus China, den Bieneck/Schneider-Bezwingerinnen. Bisher gab es drei Duelle (das letzte 2016) zwischen den Teams, zweimal siegten die Olympiasiegerinnen, einmal verloren sie kampflos. Ab jetzt bis zum Halbfinale bedeutet jede Niederlage das Turnieraus und man wird sehen, wie gut Ludwig und Walkenhorst die fehlende Spielpraxis kompensieren können.

„Wir hatten in den letzten Jahren immer Krisen und Phasen, in denen wir nicht zusammenspielen konnten. Das hat uns geholfen, jetzt die Geduld zu behalten und uns zu vertrauen. Wir müssen natürlich wieder in den Team-Rhythmus finden, das geht nicht mit einem Schnips. Wir wollen die zehn Tage so lange wie möglich genießen“, sagt Ludwig.

> Livestream auf der WM-Homepage*


14:30 Uhr, Court 2: Laboureur/Sude vs. Glenzke/Großner

Nadja Glenzke/Julia Großner gehen als Außenseiter in das Duell mit Chantal Laboureur/Julia Sude. Das Duo musste als Gruppendritter den Gang über die Lucky-Loser-Runde gehen, meisterte diese aber souverän. Für Glenzke, die ihre erste WM spielt, ist der Einzug in die K.o.-Phase bereits ein Erfolg.

„Das Ziel war die K.o.-Phase, da nochmals ein Spiel zu gewinnen, wäre die Kirsche auf der Sahnehaube“, so Glenzke. Die 21-Jährige wechselte in diesem Jahr an den zentralen Stützpunkt in Hamburg und sagt: „Hamburg ist eine Riesenchance für mich und uns, und wir bereuen diesen Schritt auf keinen Fall. Das ist ein Traum, aber man muss auch einiges dafür aufgeben. Aber wenn man ein großes Ziel hat, muss man einige Sachen aufgeben, sonst klappt das nicht.“
> Livestream auf der WM-Homepage*


15:30 Uhr, Court 3: Borger/Kozuch vs. Bansley/Wilkerson CAN

Karla Borger/Margareta Kozuch wurden souveräne Gruppenzweite im „deutschen“ Pool und haderten ein wenig mit der Niederlage gegen Ludwig/Walkenhorst: „Wir wussten, dass wir mithalten und auch gewinnen können. Teilweise haben wir leider zu viele Fehler gemacht wie im Aufschlagbereich, im Block hätte ich ein, zwei mehr holen können.

Insgesamt fällt das Fazit bislang gut aus, wir freuen uns, dass wir weiterspielen können und sind motiviert, so weit wie möglich zu kommen. Wir konzentrieren uns jetzt auf die K.o.-Phase“, sagte Kozuch. Dort wartet mit Wilkerson/Bansley aus Kanada eine durchaus machbare Aufgabe, bisher gab es noch keine Partie zwischen beiden Teams.

> Livestream auf der WM-Homepage*


18:45 Uhr, Center Court, Lucky Loser Playoff: Böckermann/Flüggen vs. Carambula/Ranghieri

In der K.o.-Runde würden auch Markus Böckermann und Lars Flüggen gerne spielen. Da sie in ihrer Gruppe aber nur Dritter wurden, müssen sie den Umweg über die Playoffs nehmen. Das Hamburger Duo tritt deswegen heute Abend in der Lucky Loser-Runde um 18.45 Uhr gegen Adrian Carambula und Alex Ranghieri an - die Bilanz der bisherigen direkten Duelle spricht eindeutig mit 5:2 für die Deutschen gegen die Italiener.

Ein Erfolg dort vorausgesetzt, kommt es dann dicke für die Sieger von Olsztyn, denn dann wartet ein Top-4 Team auf das National-Duo, entweder aus Brasilien oder den USA. Doch dem Nationalduo ist nicht bange, „wir haben gegen die Venezolaner eine Konstanz in unserem Spiel gezeigt und wollen diese fortführen“, sagt Böckermann.



*nach kostenloser Registrierung

Alle Infos zur WM 2017 gibt es hier

Beach-Volleyball-Spaß für die ganze Familie

Langeweile? Kein Problem. Hier haben wir eine Möglichkeit, um gemeinsam mit der ganzen Familie am Ball zu bleiben. Beach-Academy Headcoach Torte zeigt uns tolle Übungen für zu Hause. Viel Spaß beim Ausprobieren.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM