Wochenausblick: Eine Rundreise durch China

Was in dieser Woche ansteht

Während die Nationalteams Nürnberg und Ostrau hinter sich lassen und eine Wettkampfpause einlegen, starten in dieser Woche drei deutsche Teams bei Turnieren der Weltserie. Und auf Norderney sind einige Top-Duos beim Urlaubsguru BeachCup dabei – unser Wochenausblick.

FIVB World Tour Nanjing (2-Sterne)

Ganze 6.380 Kilometer misst der der Jangtsekiang in China. Etwa 300 davon flussaufwärts reisen in dieser Woche zwei deutsche Frauenteams nach Westen ins Landesinnere. Für Leonie Körtzinger und Sarah Schneider ist es dann bereits das dritte Turnier in der Volksrepublik innerhalb drei Wochen.

Nach dem Quali-Aus beim Vier-Sterne-Turnier in Jinjiang landete das DVV-Perspektivteam, das als Fernziel die Olympiade 2024 in Paris ausgibt, in Nantong (2-Sterne) auf Rang 9. Ihre Reise durch China führt sie nun nach Nanjing, wo sie ebenfalls im Hauptfeld gesetzt sind. Begleitet werden sie dabei von Anika Krebs/Leonie Welsch, die in Nantong die Qualifikation nicht überstehen konnten – und nun einen neuen Anlauf nehmen.

→ Hier gibt es alle Infos zum Turnier


FIVB World Tour Baden (1-Stern)

Für Armin Dollinger und Simon Kulzer wird es wohl kein relaxter Wochenendausflug ins Badener Thermalstrandbad werden. Nach zwei Niederlagen und einem eher enttäuschenden 13. Platz bei der Techniker Beach Tour in Nürnberg sucht das Team vom SV Lohhof im österreichischen Kurort nach seinem Rhythmus.

Und dort ist die Konkurrenz beim 1-Sterne-Turnier vor allem von den heimischen Top-Teams geprägt, die sich das Weltserienturnier im eigenen Land nicht entgehen lassen. Dollinger/Kulzer starten am Samstag im Haupfeld, das nach der Qualifikation am Freitag mit 16 Teams ausgespielt wird. Nach dem letztjährigen Turniersieg von Teresa Mersmann und Cinja Tillmann geht in der Frauenkonkurrenz in diesem Jahr allerdings kein deutsches Team an den Start.

→ Hier gibt es alle Infos zum Turnier


Urlaubsguru BeachCup Norderney (Kategorie 1+)

Die Techniker Beach Tour hat ein Wochenende Pause, und so treffen sich einige der nationalen Top-Teams beim Landesverbands-Turnier auf der Nordseeinsel Norderney im Rahmen des White Sands Festivals. Das hat seinen Grund: Beim mit 7.500 Euro dotierten Urlaubsguru BeachCup der Kategorie 1+ gibt es für die Sieger 35 Ranglistenpunkte. Zum Vergleich: Ein Viertelfinal-Einzug bei der höchsten deutschen Tour bringt nur wenige Punkte mehr.

Auch die Siegerinnen der Techniker Beach Tour in Nürnberg, Christine Aulenbrock und Sandra Ferger, starten wohl auch deshalb bei dem Landesverbandsturnier. Und auch, weil Aulenbrock in die Insel vernarrt ist. „Ich liebe die Insel und bin jedes Jahr fast immer Zweite geworden. Das wird auf jeden Fall nochmal ein ganz besonderes Highlight für mich persönlich und auch für meine Partnerin Sandra“, so Aulenbrock.

Zeitplan des Urlaubsguru BeachCups

Freitag, 07.06.
13:00 – 20:00 Uhr: Qualifikationsspiele

Samstag, 08.06.:
9:00 – ca. 20:00 Uhr: Hauptfeldspiele

Sonntag, 09.06.:
ab 9:00 Viertel- und Halbfinalspiele
ab ca. 14:30 Uhr Finalspiele

→ Diese Frauenteams sind dabei

→ Diese Männerteams sind dabei

Keinen Termin mehr verpassen: Hier geht es zum Turnierkalender für dein Smartphone

Trainingstipps mit Paul Becker

Paul zeigt uns eine echte Profi-Übung zum Thema "Zuspiel nach Annahme und Abwehr". Schau dir jetzt an, wie die Profis trainieren und probiere es beim nächsten Training direkt selber aus.

Beach-Volleyball-Entwicklung: 2019 in Zahlen

Die sportlichen Ergebnisse der Teams sind bekannt, aber wie ist das Jahr für die Sportart Beach-Volleyball und ihre Reichweite eigentlich gelaufen? Ein Jahresrückblick in Zahlen und eine Prognose.

Nicht verpassen: Vizeweltmeister zu Gast

Es ist ein Projekt, das neue Maßstäbe im Bereich Beach-Camps setzen wird. Die Rede ist von der Eröffnung der Beach-Arena. Wir verraten dir, warum du insbesondere die Eröffnungswoche vom 30.3.-4.4. nicht verpassen solltest.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM