Wochenausblick: EM-Titel und DM-Tickets werden vergeben

Was in dieser Woche ansteht

In Lettland spielen die europäischen Top-Teams um den Titel bei der Beach-Volleyball Europameisterschaft. Hamburg macht sich unterdessen schon einmal warm mit einem super cup, der die letzten DM-Tickets bereit hält: Unser Wochenausblick.

Beach-Volleyball Europameisterschaft 2017 in Jurmala

Beach-Volleyball boomt in Lettland, nachdem Martins Plavins und Janis Smedins bei den Olympischen Spielen 2012 in London Bronze gewannen. Im Jahr 2017 richtet Jurmala die jährlich ausgespielte Europameisterschaft des europäischen Verbandes aus, 32 Frauen- und Männerduos kämpfen in dieser Woche von Mittwoch bis Sonntag um den wichtigsten Titel Europas.

Mit Smedins und seinem Partner Aleksandrs Samoilovs stellen die Letten sogar ein absolutes Top-Duo in den Wettbewerb. Die Titelverteidiger kommen aus Deutschland und Italien: 2016 wurden Laura Ludwig und Kira Walkenhorst sowie Paolo Nicolai und Daniele Lupo Europameister. Die aktuellen Weltmeisterinnen gehören natürlich zu den Top-Favoritinnen auf den Titel, aber auch Chantal Laboureur/Julia Sude, Victoria Bieneck/Isabel Schneider und Julia Großner/Nadja Glenzke gehen für Deutschland an den Start.

Bei den Herren landeten Julius Thole/Lorenz Schümann und Jonathan Erdmann/Armin Dollinger gemeinsam in Gruppe C und spielen dort gleich zum Auftakt am Mittwoch aufeinander. Markus Böckermann/Yannick Harms und Sebastian Fuchs/Alexander Walkenhorst machen das Männer-Quartett in Lettland perfekt. Auf unserer EM-Seite habt ihr alles im Überblick: Wer für Deutschland startet, wann die Teams in der Vorrunde gegen wen spielen, die TV-Zeiten und natürlich die wichtigsten Links rund um das Turnier.

smart super cup Hamburg

Hamburg steht in diesem Jahr wieder einmal im Mittelpunkt der nationalen Beach-Volleyball-Szene: Eine Woche vor den FIVB World Tour Finals 2017 spielen in der Tennis-Arena an der Rothenbaumchaussee die nationalen Beach-Cracks um die letzten Tickets für die Deutschen Meisterschaften in Timmendorfer Strand.

Da Hamburg der achte und damit letzte Tourstopp der Serie ist, bleibt den Teams nur hier noch die Chance, sich auf einen der 16 Ranglistenplätze vorzuspielen, die eine DM-Teilnahme garantieren.

Die Hamburgerin Margareta Kozuch führt mit ihrer Partnerin Karla Borger die Meldeliste des smart beach cup Hamburg an. Das zu dieser Saison neuformierte Duo legt nach den Weltmeisterschaften (17. Platz) seinen sportlichen Fokus auf das Event in Hamburg und auf die nationalen Titelkämpfe.

Wenn die EM-Teams in Lettland früh scheitern, könnten einige von ihnen noch in Hamburg aufschlagen. Auch zwei Wildcard an internationale Top-Teams werden in dieser Woche noch vergeben.

Das letzte Turnier der Tour für 2017 startet am Freitag, um 13.00 Uhr mit der Qualifikation. Am Wochenende geht es jeweils ab 9.00 Uhr los, die Finalspiele finden am Sonntag um 14.00 Uhr (Männer) bzw. um 15.15 Uhr (Frauen) statt. Der Eintritt ist an allen Turniertagen frei. Für all diejenigen, die nicht vor Ort sein können, haben wir bei uns auf der Seite einen Livescore und einen Livestream vom Center Court.

Keinen Termin mehr verpassen: Hier geht es zu deinem Turnierkalender

 

 

Beach-Volleyball-Spaß für die ganze Familie

Langeweile? Kein Problem. Hier haben wir eine Möglichkeit, um gemeinsam mit der ganzen Familie am Ball zu bleiben. Beach-Academy Headcoach Torte zeigt uns tolle Übungen für zu Hause. Viel Spaß beim Ausprobieren.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM