Wochenausblick: Erster Auftritt für Kozuch/Ludwig

Was in dieser Woche ansteht

Echte Standortbestimmung für neun deutsche Teams: Beim 4-Sterne-Turnier der Weltserie in Xiamen geht es um mehr als nur 150.000 Dollar Preisgeld. Mit Spannung erwartet wird dabei die Rückkehr von Olympiasiegerin Laura Ludwig, die sich mit Margareta Kozuch zusammengeschlossen hat: Unser Wochenausblick.

FIVB World Tour Xiamen (4-Sterne)

Bereits im siebten Jahr in Folge ist die FIVB World Tour am Guanyinshan Gold Beach in Xiamen, einer der Hafenstadt im Südosten Chinas, zu Gast. Und gleichzeitig sind es auch alle sieben Nationalteams, die vom 24. bis 28. April um wichtige Punkte und eine gute Position im verbandsinternen Olympia-Wettstreit kämpfen werden. Bei den Frauen sind mit Victoria Bieneck/Isabel Schneider sowie den neu formierten Duos Karla Borger/Julia Sude, Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur sowie Margareta Kozuch/Laura Ludwig alle vier Nationalteams im Hauptfeld (ab Donnerstag) gesetzt. Für Kim Behrens/Cinja Tillmann startet ein ebenso neues Duo das Turnier in der Qualifikation, die am Mittwoch ausgespielt wird.

Premiere für Kozuch/Ludwig

Nachdem sich Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kira Walkenhorst (28) aus dem professionellen Beach-Volleyball-Geschäft vorerst verabschiedet hat, stehen vor allem die neu formierten Nationalteams vor einem ungewöhnlichen Neustart. Mit Spannung erwarten die Beach-Volleyball-Fans das Comeback von Olympiasiegerin Laura Ludwig, die in Xiamen nach mehr als eineinhalb Jahren ohne Wettkampf wieder auf dem Feld stehen wird – ihren letzten Auftritt hatte Ludwig bei den Deutschen Meisterschaften 2017.

Nach ihrer einjährigen Babypause hat sich im Leben der Weltmeisterin nicht nur privat einiges verändert. Die 33-jährige Hamburgerin steht nun vor der Herausforderung, mit der 32-jährigen Margareta Kozuch (Ludwig: „Sie bringt alles mit, was man braucht“) an die Erfolge der Vergangenheit anzuknüpfen. Einzig und allein Victoria Bieneck und Isabel Schneider gehen in gewohnter Formation ins Rennen. Vielleicht ein Vorteil, den die deutschen Meisterinnen für sich nutzen können.

Nur Thole/Wickler fürs Hauptfeld gesetzt

Weniger komfortabel ist hingegen die deutsche Ausgangslage in der Herrenkonkurrenz. Zwar gab es im Vorfeld der Saison keine wirklichen Wechselspiele, jedoch geht es in China gleich für drei deutsche Paarungen in der Qualifikation um alles oder nichts. Mit Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms sowie Nils Ehlers/Lars Flüggen sind zwei der deutschen Nationalteams jeweils zwei Siege vom Hauptfeld entfernt. Gleiches gilt für Max Betzien/Jonathan Erdmann, die zwar einen Startplatz, aber keine Förderung durch den Verband erhalten.

Etwas Losglück und gute Nerven werden die Teams im direkten K.o.-Modus dann benötigen: Denn beispielsweise auch der brasilianische Weltmeister Andre Loyola Stein kämpft mit neuem Partner George Wanderley um den Einzug in die Hauptrunde. Dort sind dann unter anderem die deutschen Hoffnungsträger Julius Thole/Clemens Wickler gesetzt. Den letzten Feinschliff holte sich das Team in einem Trainingslager im spanischen Gandia, das sie gemeinsam mit den Russen Krasilnikov/Stoyanovskiy absolvierten.

Ganz oben in der Zulassungsliste finden sich bei den Herren die „Vikings“ Anders Mol/Christian Sørum. Bei den Frauen gehen die Tschechinnen Barbora Hermannová/Marketa Slukova von Position eins ins Rennen. Während die Halbfinalspiele der Herren bereits am Samstag (ab 15:30 Uhr Ortszeit) stattfinden, sind die Halbfinal- und Finalbegegnungen der Frauen sowie Spiel um Platz drei und Finale der Herren auf Sonntag terminiert.

→ Hier gibt es alle Infos zum Turnier in Xiamen


Volkswagen Automobile Hannover Beachvolleyball Cup 2019

Es ist wie mit allen lieb gewonnenen Gewohnheiten – ohne Niedersachsens größtes Turnier Anfang Mai in Hannover würden einige Beacher nicht rechtzeitig aus dem Winterschlaf kommen. Bereits zum 25. Mal in Folge verwandelt sich das Steintor in Strand. Am Freitag geht es um 14.00 Uhr los mit der Qualifikation, das Hauptfeld startet dann am Samstagmorgen um 9.00 Uhr. Die Finalspiele sind für Sonntagnachmittag angesetzt.

→ Hier gibt es alle Infos zum Turnier in Hannover

→ Keinen Termin mehr verpassen: Hier geht es zum Turnierkalender für dein Smartphone

Anzeige:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM