Wochenausblick: Letzter FIVB-Stopp am Manly Beach

Was in dieser Woche ansteht

Noch einmal FIVB World Tour, noch einmal Profi-Beach-Volleyball am Manly Beach für 2017: Alles zum 2-Sterne-Turnier in Sydney mit einem deutschen Team gibt es in unserem Wochenausblick.

FIVB World Tour Sydney (2-Sterne)

Für das vierte Turnier der Beach-Volleyball-Weltserie 2018 (weil es in die Wertung für kommendes Jahr eingeht) geht es back to the roots: Am weltberühmten Surferstrand Manly Beach kehrt die internationale Tour nach den Olympischen Spielen 2000 wieder nach Sydney zurück – in die Stadt, in der Jörg Ahmann und Axel Hager mit Bronze die erste deutsche Olympische Medaille im Beach-Volleyball gewonnen hatten. Bereits im März dieses Jahres wurde am Manly Beach gespielt.

Kim Behrens und Sandra Ittlinger dürften sehr gut vorbereitet in das letzte Turnier der FIVB World Tour in diesem Jahr gehen. Um beim 2-Sterne-Event in Sydney aufzutrumpfen, ist das Duo schon mehr als eine Woche in Australien – und nahm dort am vergangenen Wochenende an einem Turnier der nationalen Serie teil.

Zeit, um sich davon zu regenerieren bleibt ausreichend, denn in der Nacht von Donnerstag auf Freitag deutscher Zeit beginnen erst die Spiele im Hauptfeld, wo Behrens und Ittlinger gesetzt sind. Insgesamt werden 50.000 US-Dollar auf alle Teams ausgeschüttet. Die Sieger des Turniers bekommen jeweils 200 Weltranglistenpunkte.


Über das Turnier:

Bei diesem 2-Sterne-Turnier spielen 24 Teams im Hauptfeld erst eine modifizierte Gruppenphase und danach weiter im Single-Elimination (einfaches K.o.-System). In der Qualifikation werden weitere für das Hauptfeld ausgespielt, dort starten ebenfalls pro Geschlecht 24 Teams. Zudem dürfen die Top-10 Teams der Weltrangliste nicht starten (ausgenommen Ausrichternation).

Keinen Termin mehr verpassen: Hier geht es zu deinem Turnierkalender

 

 

Als Zuschauer zur Techniker Beach Tour

Spitzensport, spannende Ballwechsel und eine unglaubliche Stimmung – so kennt man Beach-Volleyball beispielsweise aus den TV-Übertragungen. Wer sich jetzt fragt, ob sich auch ein Besuch der nationalen Tour lohnt, dem liefern wir Antworten.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • sportwetten.de
    • Major Series