Wochenausblick: Ohne die WM-Helden Thole/Wickler nach Gstaad

Was in dieser Woche ansteht

Nach einer aufregenden Weltmeisterschaft geht es für die Beach-Profis weiter in die Schweizer Berge zum Gstaad Major, wenn auch ohne die WM-Helden Thole/Wickler. Außerdem spielen die U22-Junioren um die EM-Titel: unser Wochenausblick.

Major Series Gstaad (Schweiz)

600.000 US-Dollar Preisgeld und die besten Beach-Volleyball-Teams der Welt: Das ist die Major Series, das Premiumprodukt der FIVB World Tour. In Gstaad, dem ersten Stopp der Major Series für 2019, kommen eine malerische Kulisse in den Bergen und mehr als 1000 Höhenmeter dazu.

Und eine gute Erinnerung: Denn 2017 gewannen Chantal Labourer und Julia Sude hier das Turnier, 2018 holten sie Silber. Mittlerweile spielen Laboureur (mit Sandra Ittlinger) und Sude (mit Karla Borger) aber in neuen Konstellationen, die als einzige direkt in der Gruppenphase des Hauptfeldes am Mittwoch starten.

Die WM-Helden von Hamburg, die Vize-Weltmeister Julius Thole und Clemens Wickler, haben ihren Start in der Schweiz abgesagt. Blockspieler Thole musste sich im Endspiel medizinisch untersuchen lassen und pausiert für Gstaad, um den Verdacht einer Virusinfektion nachzugehen. Der nächste Start des Duos ist derzeit in Espinho (4-Sterne-Turnier) geplant.

In Gstaad versuchen sich fünf weitere Duos am Dienstag, einen Weg aus der Qualifikation ins Hauptfeld zu erkämpfen: Laura Ludwig/Margareta Kozuch, Victoria Bieneck/Isabel Schneider, Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms, Jonathan Erdmann/Sven Winter und Nils Ehlers/Lars Flüggen.

Alle Spiele des Turniers werden im kostenpflichtigen BeachStream der Major Series übertragen (4,99 Euro für das Turnier), der Stramingdienst DAZN (Gratismonat möglich*, danach 9,99 Euro/Monat) überträgt am Samstag und Sonntag jeweils ab 13 Uhr.

→ zur Turnierseite


U22-Europameisterschaft 2019

Von Donnerstag bis Sonntag finden im türkischen Antalya die U22-Europameisterschaften statt. Jeweils 24 Frauen- und Herrenteams treten gegeneinander an, um den Europameister in der höchsten Nachwuchskategorie zu küren. Für Deutschland starten Julika Hoffmann/Sarah Schulz und Lukas Pfretzschner/Robin Sowa, die vor Ort von Jörg Ahmann, Kay Matysik und Alexander Prietzel betreut werden.

Sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern ist das Feld stark besetzt mit u.a. Medaillengewinnern aus den Vorjahren, dennoch ist beiden deutschen Teams einiges bei dieser EM zuzutrauen. Am Donnerstag starten beide Duos in der Vorrunde, von wo sie sich für die K.o-Runde und die Finalspiele am Samstag und Sonntag qualifizieren wollen.

Der Zeitplan in Antalya

Donnerstag, 11. Juli und Freitag, 12. Juli: ab 9:00 Uhr Gruppenphase
Samstag, 13. Juli: ab 9:00 Uhr Round of 24, Achtelfinale und Viertelfinale
Sonntag, 14. Juli: ab 10:00 Uhr Halbfinale und Finale

→ Alle Infos und Ergebnisse zum Turnier

Keinen Termin mehr verpassen: Hier geht es zum Turnierkalender für dein Smartphone

 

*Affiliate-Link

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM