Wochenausblick: World Tour Finals Rom und Deutsche Senioren-Meisterschaften

Was in dieser Woche ansteht

In Rom spielen sechs deutsche Teams beim World Tour Final 2019 und damit eines der wichtigsten Turniere auf dem Weg zu Olympia 2020, in Berlin sind die Senioren bei ihren Deutschen Meisterschaften aktiv – mit einem Olympiamedaillengewinner: unser Wochenausblick.

World Tour Finals 2019 Rom (Italien)

Es ist der finale Akt der Beach-Volleyball-Weltserie 2019: In Rom werden die World Tour Finals im berühmten Foro Italico ausgetragen. Sechs deutsche Teams gehen in der italienischen Hauptstadt an den Start und spielen mit um die 600.000 US-Dollar Gesamtpreisgeld.

Anders als in den vergangenen Jahren ist das World Tour Final kein geschlossenes Turnier mit den zehn oder zwölf Weltranglistenbesten, sondern ein Fünf-Sterne-Event und damit normal innerhalb der FIVB World Tour angesiedelt. Das ist auch so, weil das Turnier in die Olympiaqualifikation mit reinzählt.

Die deutschen Teams

Markus Dieckmann, Trainer von Julius Thole und Clemens Wickler, bezeichnete das Turnier am Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften als „das drittwichtigste Turnier des Jahres auf dem Weg zu Olympia.“ Kurzum: Wer hier weit vorne landet, hat gute Chancen, sich über die Weltrangliste für Tokio zu qualifizieren.

Sechs deutsche Teams sind in Rom dabei und bis auf Victoria Bieneck/Isabel Schneider (in der Qualifikation) starten alle im Hauptfeld: Die DM-Finalistinnen Karla Borger/Julia Sude und Laura Ludwig/Margareta Kozuch, Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur, Julius Thole/Clemens Wickler und Nils Ehlers/Lars Flüggen.

Livestream

Der Streamingdienst DAZN (ein Gratis-Monat möglich*) steigt am Freitag in die Übertragung ein (ab 18 Uhr) und zeigt am Samstag ab 12 Uhr die Viertelfinalspiele. Die Finalspiele am Sonntag werden ab 17.45 Uhr übertragen. 

Zeitplan

Mittwoch, 04.09.:
Qualifikation

Donnerstag, 05.09. – Samstag, 08.09.:
Gruppenphase & K.o.-Runde

Sonntag, 08.09.:
Finalspiele

→ Hier gibt es alle Infos zum Turnier


Deutsche Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren (Ü35 – Ü65)

Nachdem die Beach-Profis am vergangenen Wochenende ihre Deutschen Meister kürten, ist am kommenden Wochenende in Berlin die ältere Riege an der Reihe: Insgesamt 157 Teams sind für die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren in den verschiedenen Altersklassen angemeldet. Bei den Männern sind es sechs (Ü35 bis hoch zur Ü65), bei den Frauen fünf Altersklassen (Ü31 bis hoch zur Ü55). Wer also beispielsweise Axel Hager noch einmal spielen sehen will, sollte nach Berlin fahren: Der Olympiadritte von 2000 spielt in der Ü41 an der Seite von Gregor Rolinski um den Titel.

→ Hier gibt es alle Turniere der Senioren in der Übersicht

Keinen Termin mehr verpassen: Hier geht es zum Turnierkalender für dein Smartphone

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • Website WM