Zwei deutsche Duos spielen um 100.000 US-Dollar Siegerscheck

FIVB World Tour Final Toronto

Das Finale der FIVB World Tour in Toronto ist das letzte große Beach-Volleyball Turnier der Saison. Wie die zwei deutschen Duos Ludwig/Walkenhorst und Laboureur/Sude um den Titel und den 100.000 US-Dollar-Siegerscheck mitspielen, zeigt der TV Sender Eurosport live im Fernsehen.

„Wollen das Turnier genießen“

Am Mittwoch startet das Finale der World Tour Saison 2016 im Beach-Volleyball im kanadischen Toronto, aber noch ohne deutsche Beteiligung. Laura Ludwig und Kira Walkenhorst steigen nach dem Titelgewinn bei der Deutschen Meisterschaft am vergangenen Wochenende erst am Donnerstag ins Spielgeschehen ein und treffen dann um 18.30 Uhr deutscher Zeit auf Gallay/Klug aus Argentinien. Eine Stunde später spielen auch die Meisterschaftszweiten Chantal Laboureur und Julia Sude ihre erste Partie gegen das italienische Duo Giombini/Menegatti.

„Ich weiß nicht, ob irgendwann der Punkt kommt, dass wir in ein Loch fallen und nichts mehr geht. In erster Linie wollen wir das Turnier genießen nach dieser sensationellen Saison“, sagt Walkenhorst, die mit ihrer Partnerin Ludwig natürlich mit zu den Favoriten auf den Titel und den 100.000 US-Dollar-Siegerscheck gilt. Erfreulich für die deutschen Beach-Volleyball Fans ist, dass Eurosport viele Spiele des Events vom Polson Pier in Toronto live und im Free-TV überträgt. Alle TV-Zeiten findest du bei uns auf der Turnierseite in einer Übersicht.  

Bereits vor Turnierbeginn spielten zwei kanadische Duos einen weiteren Platz im Turnier aus: Heather Bansley und Brandie Wilkerson setzten dabei sich gegen Sarah Pavan und Melissa Humana-Paredes mit 2:0 durch. Dieses Spiel wurde zusätzlich angesetzt, weil sich die eigentlich qualifizierten Pavan/Bansley nach Platz fünf bei den Olympischen Spielen in Rio getrennt hatten.

Die acht besten Teams der World Tour Saison 2016 haben sich für das Turnier qualifiziert, mit Karla Borger/Britta Büthe und Katrin Holtwick/Ilka Semmler hatten sich zwei weitere deutsche Duos qualifiziert, die aber durch die Nationenbeschränkung (maximal zwei Teams pro Land) nicht starten dürfen. Die Teams spielen eine Vorrunde mit vier Dreiergruppen, die Gruppenersten stehen direkt im Viertelfinale, die Zweit- und Drittplatzierten ermitteln deren Gegner in einem vorgeschalteten Achtelfinale.

Alle Infos und Ergebnisse vom FIVB World Tour Finale 2016 gibt es auf unserer Turnierseite

Video-Tipp:

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • Website WM