Büthe und Popp mit Ersatzpartnern zur DM

Deutsche Meisterschaft Timmendorfer Strand

Obwohl sein Sonderantrag abgelehnt wurde, spielt Alexander Walkenhorst trotzdem die Deutsche Meisterschaft - weil Björn Andrae verletzt ist. Auch Titelverteidigerin Britta Büthe hat eine Ersatzpartnerin. Das Startfeld der Deutschen Meisterschaft am Timmendorfer Strand steht.

Noch neun Tage und das Feld steht

Neun Tage vor Beginn der Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand steht das Starterfeld aus jeweils sechzehn Teams bei den Frauen und bei den Männern fest. Nach Diskussionen um den abgelehnten Sonderantrag des Duos Kaczmarek/Walkenhorst spielt Blockspieler Alexander Walkenhorst die Deutsche Meisterschaft am Timmendorfer Strand nun doch - allerdings mit einem anderen Partner. Björn Andrae und Marcus Popp haben sich als fünftbestes Team qualifiziert, Andrae aber wird nach einer Operation am Knie nicht rechtzeitig zur DM fit. Popp greift auf Walkenhorst als Ersatzpartner zurück.

In diesem Fall verhält es sich anders, als bei der Causa Kaczmarek/Walkenhorst. Mit einem ärztlichen Attest darf ein Spieler eines bereits qualifizierten Teams ersetzt werden, wenn der Ersatz ebenfalls die Startvoraussetzungen erfüllt - er muss mindestens zwei Turniere der smart beach tour oder höher gespielt haben und auch genügend Punkte mitbringen. Beides trifft auf Walkenhorst zu, weshalb Popp mit ihm spielen will. Addiert man die Einzelpunkte beider Spieler, sind sie das drittstärkste Team im Teilnehmerfeld und gehören durchaus zu den Kandidaten für das Halbfinale. "Das ist ein richtig gutes Team. Ich wünsche den beiden viel Erfolg", sagt auch Thomas Kaczmarek. Dem Interimsduo steht nur noch eine bürokratische Hürde im Wege: Einen entsprechenden Antrag wird für den Beach-Volleyball Ausschuss (BVA) vorbereitet, dessen Zustimmung gilt als gesichert.


Büthe spielt mit Lisa Arnholdt

Der BVA hat zudem einen weiteren Antrag auf dem Tisch, dessen Zustimmung nur noch Formsache ist: Britta Büthe kann ihren Titel als amtierende Deutsche Meisterin mit Karla Borger nicht verteidigen, da die Saison für die Abwehrspielerin nach einer Operation an der Bandscheibe frühzeitig beendet ist. Nun will Britta Büthe mit der Nachwuchsspielerin Lisa Arnholdt an den Start gehen.

Die 19-Jährige Arnholdt ist eines der größten Nachwuchstalente, belegte vor kurzem bei der U22-Europameisterschaft an der Seite von Nadja Glenzke Platz fünf, im vergangenen Jahr wurde sie mit Sarah Schneider Zweite bei der U19-Weltmeisterschaft. Auf der smart beach tour allerdings kam Arnholdt noch nicht über einen neunten Platz hinaus, weshalb für Büthe die Titelverteidigung sicher keine Priorität haben dürfte. Wer stattdessen zu den Favoriten auf den DM-Titel 2015 zählt, erfahrt ihr in unserem DM-Special.

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de