Laboureur/Sude in TV-Show

TV-Tipp

Nach ihrem frühen Ausscheiden beim Major Series-Turnier in Wien steht sofort das nächste sportliche und mediale Highlight für das Stuttgarter Team Chantal Laboureur/Julia Sude auf dem Programm. Am Samstag, den 4. August, um 20:15 Uhr ist das Nationalduo auf ProSieben bei der TV-Show „Beginner gegen Gewinner“ zu sehen.

Zu Gast bei "Beginner gegen Gewinner"

Das deutsche Nationalduo Chantal Laboureur/Julia Sude hätte sich sicher andere Begleitumstände gewünscht, wenn es am kommenden Samstag abends gemeinsam vor dem Fernseher sitzt. Zu diesem Zeitpunkt wird die Show "Beginner gegen Gewinner" auf ProSieben ausgestrahlt, bei der Laboureur/Sude zu Gast waren. Den 17. Platz beim Major Series-Turnier in Wien im Gedächtnis, wird die Stimmung aber sicher etwas gedrückt sein.

Bei „Beginner gegen Gewinner“ treten Herausforderer gegen Profis in ihrer jeweiligen Sportart an. Joko Winterscheidt über seine Show: „Einmal im Leben gegen einen Profisportler antreten und ihn in seiner Sportart schlagen. Stellen Sie sich vor, Sie könnten gegen Tiger Woods antreten und ihn besiegen. Das klingt vielleicht unrealistisch. Das ist falsch. Dafür haben wir diese Show ‚Beginner gegen Gewinner‘ erfunden. Sie haben drei Handicaps für Tiger Woods zur Auswahl und eins können Sie ihm andichten: Er muss mit einem Spazierstock die Golfbälle schlagen oder wir verbinden ihm die Augen. Sie hätten einen maßgeblichen Vorteil. Ein Wettkampf auf Augenhöhe. Wenn sich beide maximal anstrengen, sehen wir einen sportlichen Wettkampf, den die Welt so noch nicht gesehen hat.“

Lehramtsstudentinnen gegen deutsches Nationalduo

Im Fall von Chantal Laboureur und Julia Sude treten zwei Lehramtsstudentinnen aus Leipzig gegen die Weltranglistendritten an. Laura (21) und Lisa (24) fordern das Stuttgarter Duo im Beach-Volleyball heraus und hoffen durch einen Sieg bis zu 100.000 Euro zu gewinnen. Trotz des großen sportlichen Unterschieds gehen die zwei Herausforderinnen durchaus selbstbewusst in die Partie. „Wir haben vielleicht die Fähigkeit schneller zu sein, weil ich kleiner bin. Ich hoffe, dass ich da viel rausholen kann“, sagt Laura. Lisa zeigt sich dennoch beeindruckt von ihren Konkurrentinnen: „Sie haben schon eine beeindruckende Liste an Erfolgen vorzuweisen. Sie sind ja amtierende deutsche Meisterinnen 2017.“ Laura ist eigentlich passionierte Ski-Langläuferin, doch von Lisa hat sie sich zum Volleyballspielen überreden lassen. Beide studieren Lehramt Sport an der Leipziger Universität und spielen Volleyball in der Sachsen-Klasse, in der sechsthöchsten Liga. 

Sude hingegen geht ganz analytisch an die noch unbekannte Herausforderung heran: „Wir sind sehr gespannt, wie unsere Konkurrentinnen spielen. Wir haben sie leider noch nie spielen sehen.“ Dann hoffen wir mal, dass die Videoanalyse erfolgreich war und sich Laboureur/Sude auf ihre Gegnerinnen einstellen konnten.

Fieses Handicap

Worauf sie sich nicht einstellen konnten ist das Handicap, das ihnen auferlegt wurde. Die Leipzigerinnen durften aus drei angebotenen Handicaps eines auswählen, mit dem sie die Profisportlerinnen im Zweikampf optimal schwächen können. Das Handicap beeinflusst entweder die Beintechnik oder Koordination der Sportlerinnen. Für welches sich die Herausforderinnen entschieden haben und welches der beiden Teams die Partie gewinnen konnte, seht ihr am Samstag, den 4. August, um 20:15 Uhr auf ProSieben. Ein paar bildliche Hinweise könnt ihr jedoch schon auf der Facebook-Seite des Beach-Volleyball-Duos sehen.

Tipps für kleine Beach-Volleyballer in Sachen Block

Tourspieler Paul Becker ist seit seiner Teambildung mit Jonas Schröder als Blockspieler im Einsatz und macht einen tollen Job, obwohl er nicht von einer überragenden Körpergröße profitieren kann. In diesem Video verrät er dir seine Tipps und Tricks...

    beach-volleyball.de Partner

    • Mikasa
    • Schauinsland Reisen
    • Techniker Beach Tour
    • Die Techniker
    • sportwetten.de