Videos: Beach-Volleyball Taktiktipps


In den folgenden Videos könnt ihr vieles über taktische Elemente des Beach-Volleyballspiels lernen. Jörg Ahmann erläutert z.B. grundlegenden taktische Mittel wie das Zuspiel über Kopf oder den Reachblock anhand von Taktikskizzen. Zusätzlich demonstrieren die Profis Julius Brink, Jonas Reckermann und einige weitere diese Inhalte eindrucksvoll.


Podcasts 2010, Folge 1: "Aufschlag Mitte"

2010, Folge 1: "Aufschlag Mitte"

Hier eine kurze taktische Erläuterung zum Aufschlag auf die Feldmitte,  was man daraus erkennen kann und wieso er angewandt wird.

Hier geht’s zum Video “Aufschlag Feldmitte“

 

Podcasts 2010, Folge 2: "Aufschlag Lang"

2010, Folge 2: "Aufschlag Lang"

Wieso und in welchen Situationen kann ich den langen Aufschlag gut einsetzen?
Die Antwort gibt uns Jörg Ahmann im Video.

„Aufschlag lang“

Podcasts 2010, Folge 3: "Aufschlag Kurz"

2010, Folge 3: "Aufschlag Kurz"

Der kurze Aufschlag zwingt den Gegner sich gut zu bewegen und kann besonders gegen große Spieler wirksam eingesetzt werden.

Hier geht’s zum Video „Aufschlag kurz“ mit Jörg Ahmann.

 

Podcasts 2010, Folge 4: "Aufschlag Risiko"

2010, Folge 4: "Aufschlag Risiko"

In welcher Situation man am besten einen Aufschlag mit Risiko spielt und welche vor und Nachteile er hat, schildert Jörg Ahmann in diesem Video. Zum Risikoaufschlag Video, bei dem Julius Brink die Technik demonstriert, geht es hier:

„Aufschlag Risiko“

 

Podcasts 2010, Folge 5: "Zuspiel Angriff"

2010, Folge 5: "Zuspiel Angriff"

Im Zuspiel gibt es grob unterschieden zwei verschiedene Taktiken. Welche Taktik sich, für welches Team anbietet, erläutert hier Jörg Ahmann.

„Zuspiel Angriff“

Podcasts 2010, Folge 6: "Zuspiel über Kopf"

2010, Folge 6: "Zuspiel über Kopf"

Das Überkopfzuspiel ist ein sehr schwieriges, aber auch wirkungsvolles Mittel, da die gegnerische Abwehr mit einer nicht zu erwartenden Angriffssituation klar kommen muss. Wie genau das funktioniert, zeigen die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann im Video:

„Zuspiel über Kopf“

 

Podcasts 2010, Folge 7: "Angriff über Außen"

2010, Folge 7: "Angriff über Außen"

Jörg Ahmann schildert hier, wieso der schnell zugespielte Ball den gegnerischen Block unter Zeitdruck stellt.

Hier geht’s zum Video „Angriff über außen“

 

Podcasts 2010, Folge 8: "Angriff 2ter Ball"

2010, Folge 8: "Angriff 2ter Ball"

Der Angriff des zweiten Balles ist als sehr schwierig einzuschätzen, jedoch gibt es dem Angriffsspieler oftmals die Chance, den Ball ohne gut gestellten Block im gegnerischen Feld zu versenken und ist eine gute Gegentaktik gegen kurze Aufschläge, so Jörg Ahmann im Video:

„Angriff 2ter Ball“

 

Podcasts 2010, Folge 9: "Block Linie"

2010, Folge 9: "Block Linie"

Bei dem Linie gestellten Block versucht der Abwehrspieler meist, den hart geschlagenen Diagonalball abzuwehren. Diese Taktik macht das Feld für den Angreifer sehr klein, um den Ball zu versenken.


Dies wird geschildert im Video „Block Linie“

Podcasts 2010, Folge 10: "Block Diagonal"

2010, Folge 10: "Block Diagonal"

Sinnvoll ist es natürlich seine Abwehrstrategie auch zu wechseln und neben dem Linie Block den Diagonalblock zu stellen, bei dem allerdings der Abwehrspieler die komplette Linie mit abdecken muss, so Jörg Ahmann.

Hier geht’s zum Video „Block Diagonal“

 

Podcasts 2010, Folge 11: "Anlaufrichtung"

2010, Folge 11: "Block Anlaufrichtung"

Der Block in Anlaufrichtung des gegnerischen Angreifers empfiehlt sich meistens, wenn der Gegner eine Breakchance hat, da der Angreifer unter Zeitdruck steht und nicht viel über seine Möglichkeiten nachdenken kann. Dies zeigt das Video mit Jörg Ahmann:

„Block Anlaufrichtung“

 

Podcasts 2010, Folge 12: "Fakeblock"

2010, Folge 12: "Fakeblock"

Bei dem Fakeblock ist es besonders wichtig einzuschätzen, ob und wann der Fakeblock zum Einsatz kommt. Jörg Ahmann berichtet, dass diese Blocktaktik besonders im Damenbereich sehr sinnvoll ist.

Hier geht’s zum Video „Fakeblock“

 

Podcasts 2010, Folge 13: "Reachblock"

2010, Folge 13: "Reachblock"

Der Reachblock ist ein einhändiger Block, er dient hauptsächlich dazu, den hoch geschlagenen Shot des Gegners abzugreifen oder ihn zu tuschieren, um dem Angreifer genug Zeit zu geben, ihn zu erlaufen.

Zum Video „Reachblock“ mit Jörg Ahmann geht es hier.

 

Podcasts 2010, Folge 14: "Abwehr auf Ruf"

2010, Folge 14: "Abwehr auf Ruf"

Einen Call für den Angreifer hören meist alle vier Spieler auf dem Feld, folglich kann ein flinker Abwehrspieler auf den Call des Gegnerteams laufen. Wie genau das funktioniert, erklärt Jörg Ahmann im Video:

„Abwehr auf Ruf“

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de