Ja, das Training findet bei jedem Wetter statt. Ausnahmen sind nur Gewitter und Sturm, da wir niemanden gefährden wollen. Ansonsten empfehlen wir das Mitbringen von warmer und Wechselkleidung und natürlich Sonnebrille, Bikini, Sonnencreme und Handtuch für die schönen Tage.

Dafür gibt es viele Gründe. Natürlich kannst du dich auch für ein Turnier anmelden und mal einfach nur zocken. Aber bei einem Wochenendkurs oder Beach-Camp hast du folgende Vorteile:

  • homogene Trainingsgruppen auf deinem Niveau
  • Top-Spieler und Top-Trainer, die ihre Erfahrungen an dich weitergeben
  • individuell angepasste Trainingsinhalten nach deinen vorab mitgeteilten Wünschen und Bedürfnissen
  • Gespräche mit den Trainern und Top-Spielern zwischen und nach den Trainings
  • gute Mischung aus technisch-taktischen Übungen und spielnahen Trainingsinhalten

Du wirst dich durch ein Training bei uns weiter verbessern und dann beim nächsten Turnier noch besser abschneiden. Wenn du zusammen mit deinem Partner teilnehmen willst, unterstützen wir euch dabei, euer Zusammenspiel zu verbessern.

Die Anzahl der Trainingseinheiten und die Dauer unterscheiden sich von Kurs zu Kurs. Am besten siehst du hier nach, da haben wir alle Möglichkeiten aufgelistet. Das "normale" Angebot bei einem Wochenendcamp umfasst aber 2 Trainings pro Tag mit jeweils 2 Stunden Dauer.

Theorie zum Beach-Volleyball kommt in fast jeder Trainingseinheit vor. Es ist uns wichtig, dass unsere Teilnehmer nicht nur körperlich gefordert werden, sondern vor allem auch die Grundlagen und Feinheiten des Spiels verstehen. Dazu passen wir die Inhalte individuell an dein Niveau an. Wir achten aber darauf die Theorieabschnitte direkt ins Training einzubauen und langwierige Vorträge wegzulassen. Zwischen und nach den Trainingseinheiten gibt es außerdem ausreichend Möglichkeiten mit den Trainern und Top-Spielern ins Gespräch zu kommen und die brennendsten Fragen zu klären.

Nach der Anmeldung erhältst du einen Einschätzungsfragebogen, der uns hilft, das Training optimal auf dich auszurichten. Bitte füll diesen Bogen auf jeden Fall aus und schick ihn an uns zurück. Kurz vor Kursbeginn bekommst du dann alle weiteren Informationen, den Ablaufplan und die Anfahrtbeschreibung per Email zugesandt.

Bei uns steht neben der Leistungsverbesserung vor allem der Spaß und das Gesellige im Vordergrund! Entsprechend versuchen wir alle Spieler unabhängig von ihrer Leistungsstärke einzubinden, sie individuell zu fördern und unsere Übungen auf sie auszurichten. Denke daran, dass wir jeden Kurs individuell auf seine Teilnehmer ausrichten. So kommen Anfänger genauso zum Zuge, wie Halbprofis. Es wird also auch für dich das Richtige dabei sein.

Aber auf jeden Fall. Bei uns mußt du nicht zwangsläufig im Team trainieren. Bei uns trainieren sogar die meisten Spieler ohne ihre Partner. Oft finden sich dann neue Teams zusammen, die auch spätere Turniere miteinander spielen. Egal ob bei einem Wochenendcamp oder einer richtigen Campwoche, du lernst sicher schnell Gleichgesinnte kennen und wirst dich willkommen fühlen!

Natürlich. In euren Einschätzungsfragebögen, die wir euch vorab schicken, könnt ihr alle eure Wünsche deponieren und wir werden unser Bestes geben, euch nach euren Wünschen einzuteilen. Gerade wenn ihr mit eurem Partner zusammen trainieren wollt, wird das berücksichtigt werden.

Bei manchen Camps bieten wir ein Kids-Camp für 9-12-Jährige an (speziell in den Schulferien) und häufig gibt es auch ein YoungStar-Camp für 13-16-Jährige. Nach oben hin gibt es keine Begrenzung und wir passen die Trainingsinhalte und -intensität sehr individuell an.

Wenn dir die Auswahl schwer fällt, dann kannst du im Campfinder eine Vorauswahl mit deinen Präferenzen treffen. Sehr gerne kannst du unser beach-volleyball.de Reisebüro kontaktieren und wir stehen dir mit Rat zur Seite. Es findet sich auf jeden Fall für jeden Geschmack die richtige Lösung.

Nicht viel. Für das Training brauchst du lediglich eine Sporthose, eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille. Das Spielmaterial (Pfosten, Linien, Netze, Antennen, Mikasa VLS 300-Bälle, etc.) stellen alles wir. Bring dir auch etwas zu trinken mit und Sachen zum Überziehen, falls es kühler oder mal regnerischer wird. Zwischen den Einheiten gibt es die Möglichkeit etwas zu essen. Du kannst dir aber natürlich auch ein Lunchpaket vorbereiten. Aber ganz wichtig: Vergiß nicht die Freude auf das Event und den Willen etwas zu Lernen!

Für diejenigen, die eine ganze Campwoche mit uns verbringen, haben wir eine eigene Packliste vorbereitet.

Nein. Die Reise muss immer zusätzlich zum Beach-Camp gebucht werden. Hier stehen dir unsere Reisexperten vom beach-volleyball.de Reisebüro gerne zur Verfügung.

Die Preise variieren je nach Standort und Angebot. Eine Übersicht findest du hier. Wenn etwas unklar ist, du dich nicht durch alle Varianten durchklicken möchtest oder spezifische Fragen hast, dann kontaktiere doch bitte unser beach-volleyball.de Reisebüro.

Solltest du Fragen zu den Stornobedingungen haben, kannst du uns gerne unter camps(at)beach-volleyball.de kontaktieren.

Du findest alle Informationen zum sicheren Buchen hier.

Mach dein City-Camp zu einem Erlebnis!

Städte-Trip und Beach-Volleyball lassen sich wunderbar miteinader verbinden, vor allem dann, wenn man die passende Unterkunft bei unserem Hotelpartner the niu hotels findet. Die Hotels sind perfekt für die Übernachtung während unserer Beach-Camps.

Manchmal sind auch unsere Trainer im the niu Hotel untergebracht, sodass ihr euch schon morgens beim Frühstück oder abends an der Bar treffen könnt. Nach einem anstrengenden Trainingstag kannst du dich in der Hotel-Sauna Entspannen und Regenerieren.

Übrigens: Mit unserem Rabattcode erhältst du 10% Rabatt auf die beste flexible Rate, egal, welche Zimmerkategorie du wählst.

-> Mehr Infos und den Rabattcode findest du hier

DANKE!

Unsere Partner

Wir möchten uns an dieser Stelle ausdrücklich für die Unterstützung unserer Partner wie Mikasa, the niu hotels, Schauinsland Reisen, FROSCH Sportreisen und TUI Magic Life bedanken: mehr Infos