Die Techniker Beach Tour 2018


Die Techniker Beach Tour ist die größte nationale Beach-Volleyballserie Europas und drittgrößte weltweit. Höhepunkt der Tour ist in jedem Jahr die Deutsche Meisterschaft, die vom 30. August bis 2. September 2018 in Timmendorfer Strand ausgespielt wird.

29.08.2019
bis 01.09.2019
Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften 2019 Timmendorfer Strand, Seebrücke

Neu: Das Spielsystem der Tour

Neuer Name, neuer Modus, neuer Medienpartner – bei der nationalen Tour hat sich in der Saison 2018 einiges geändert. Wie bei den meisten internationalen Events spielen die Athleten von nun an auch auf der Techniker Beach Tour im Hauptfeld in zwei Phasen: Aus der Gruppenphase geht es in die K.o.-Phase (Single Out). Wir haben die Änderungen zusammengefasst und erklären das Spielsystem.

Hier geht es zur Übersicht

Anzeige


Der Besuch aller Turniere der Tour ist kostenlos, inklusive der Tribünen am Centercourt. Bei den Deutschen Meisterschaften ist es zusätzlich möglich, Tickets zu erwerben und sich damit den Sitzplatz zu sichern. Allerdings ist nur ein kleiner Teil der Plätze in der Ahmann-Hager-Arena in Timmendorfer Strand im Verkauf, der Großteil ist ebenfalls kostenlos.

Bei einem Teilnehmer-Feld mit 16 Teams kommen vier Duos aus der Qualifikation, zwei Startplätze werden vom Verband an z.B. Nachwuchsteams vergeben, gegebenenfalls noch eine Spezial Wildcard. Die anderen neun bzw. zehn Plätze werden nach Ranglistenposition vergeben.

Teams aus anderen Ländern können ebenfalls an der Techniker Beach Tour teilnehmen - allerdings maximal zwei Teams pro Herren- und Damenturnier. Diese Teams werden, wenn sie nicht auf den Plätzen 1 - 20 der FIVB-Weltrangliste ( FIVB Team World Ranking) stehen, auf Platz 3 gesetzt. Ausländische Teams mit FIVB-Weltranglistenplatzierung 21 - 50 werden auf Platz 7 gesetzt; Teams mit FIVB-Weltranglistenplatzierung 51 - 100 werden auf Platz 11 gesetzt.
Durch die Absage bei Doppelmeldungen (s.o.) oder Krankmeldungen können auch am Freitag der Qualifikation bis 17 Uhr noch Plätze im Hauptfeld frei werden. Frei werdende Plätze aufgrund von Absagen oder/und Doppelmeldungen nach Beginn der nationalen Qualifikation werden mit dem/ den sogenannten „Lucky Looser/n“ besetzt. Lucky Looser wird der:

1. Beste Gruppenzweite nach Point Ratio, bei gleicher Point Ratio entscheidet die bessere Setzung.
2. Zweitbeste Gruppenzweite nach Point Ratio, bei gleicher Point Ratio entscheidet die bessere Setzung.
3. usw.

Erfolgt eine Absage (bspw. aufgrund einer Verletzung) nach 19:00 Uhr (MESZ) so bleibt dieser Platz der Setzliste im Hauptfeld unbesetzt. Das gegnerische Team kann sich über ein sogenanntes „Freilos“ freuen.
Es ist möglich, dass Teams an internationalen Turnieren teilnehmen und sich für den Fall eines frühzeitigen Turnierausscheidens parallel zum Turnier in Deutschland anmelden. Bei einer Doppelmeldung muss die Absage bzw. Zusage zu dem gemeldeten Turnier der Techniker Beach Tour unmittelbar nach Ende der Spiele des Teams, spätestens bis 17:00 Uhr (MESZ) des Quali-Tages der nationalen Tour erfolgen.

Aktuelle News der Techniker Beach Tour


Vorbereitet in die nächsten Jahre

Im deutschen Damen-Beach-Volleyball steht nach den Olympischen Spielen 2020 möglicherweise ein Umbruch bevor. Um nicht einen ähnlichen Einbruch wie bei den deutschen Herren erleben zu müssen, stellt der Verband daher aktuell die Weichen für die Zeit...

Ein Duo für die Zukunft

Mit Leonie Körtzinger und Sarah Schneider bilden zwei Spielerinnen ein Team, von dem man sich beim DVV für die Zukunft viel verspricht. Für die Perspektive „Medaille bei Olympia 2024“ wechselt Schneider auf die Abwehrposition.

Alle Infos zu Teams und Spielern!

Hier geht es zur Übersicht der aktuellen Teams der smart beach tour.

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • Techniker Beach Tour
  • Die Techniker
  • sportwetten.de