Beach-Volleyball Continental Cups 2021

  • Continental Cup: Finalrunde
  • Datum: 23. - 26. Juni 2021  

  • Stadt: Den Haag

  • Location: Scheveningen Beach

  • Preis: Ticket to Tokyo 2020 Olympic Games

Lars Flüggen und Nils Ehlers sowie Alexander Walkenhorst und Sven Winter haben bis zuletzt gekämpft, aber der Olympia-Traum ist für Ehlers/Flüggen geplatzt. Nachdem der Weg über das Olympic Ranking nach Tokyo nicht erfolgreich war, blieb nur noch die Hoffnung Continental Cup. 

 

Die Niederländerinnen gewinnen

Spannender kann man es im Heimatland nicht machen: Es ist das Golden Match und nach deutlichem Rückstand im dritten Satz drehen die Niederländerinnen Raïsa Schoon und Katja Stam das Spiel noch. Starke Blockaktionen, erkämpfte Abwehrbälle und weniger Fehler im Angriffsabschluss gegen die Russinnen führen zum Erfolg und sichern den zweiten Startplatz für die Niederlande.

Welches Team zu den Olympischen Spielen reisen darf, wird voraussichtlich schon Sonntag im direkten Vergleich mit Marleen Ramond-van Iersel und Pleun Ypma entschieden. Marleen Ramond-van Iersel, die bereits zweimal an den Olympischen Spielen teilgenommen hat, freut sich: "Es ist eine völlig neue Erfahrung für mich, bisher waren wir immer direkt über die Weltrangliste qualifiziert, das wird dann eher wie ein nationales Finale, aber spannend".

Erster Startplatz für die Schweizer Herren

Auch bei den Herren wurde den Zuschauern in Den Haag ein echter Krimi geboten. Nach dem verlorenen ersten Match der Gastgeber gegen die Schweiz erspielten sich Christiaan Varenhorst und Ruben Penninga mit einer souveränen Leistung und beeindruckenden Blockaktionen das "Golden Match".

Adrian Heidrich und Mirco Gerson sowie Christiaan Varenhorst lieferten am gleichen Abend ein umkämpftes und hochklassiges Entscheidungsspiel, welches im dritten Satz mit einem Sieg und damit Startplatz für die Olympischen Spiele für die Schweiz endete. Bei den Herren ist es der erste bzw. einzige Startplatz, bei den Damen sind zwei Schweizer Teams bereits über die Weltrangliste qualifiziert.

Die Spiele der deutschen Teams

Mit einer Zitterpartie gegen Litauen startet Deutschland in den Continental Cup. Ehlers/Flüggen haben Startprobleme und verlieren denkbar knapp ihr Spiel gegen Knasas/Stankevicius in drei Sätzen. Mit einem souveränen 2:0 Sieg gegen Vasiljev/Juchnevic beweisen Walkenhorst/Winter direkt, dass ihre Kollegen auf sie zählen können und ermöglichen das Golden Match. 

Die ungemütlich spielenden Litauer machen aber auch im Entscheidungsspiel wenig Fehler und zwingen Ehlers/Flüggen in den Tiebreak. Bei 13:14 Rückstand und eigenem Aufschlag schien der Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen schon fast geplatzt. Zum Schluss war es kein "schönes Beach-Volleyball", sondern eine enorme Kampf- und Willensleistung, welche den Sieg und damit den Einzug ins Viertelfinale brachte.

Am heutigen Donnerstag spielt Deutschland um 12:30 Uhr (Ehlers/Flüggen) und um 14:30 Uhr gegen die spanischen Teams.

Nils Ehlers und Lars Flüggen sind am zweiten Tag endlich im Turnier angekommen. Mit einer soliden Leistung gewinnen sie bei angenehmeren Windverhältnissen als am Vortag 2:0 gegen die Spanier Huerta/Monfort. Walkenhorst/Winter konnten leider nicht an ihre Leistung vom Vortag anknüpfen. Die auf Platz 53 der Weltrangliste stehenden Spanier Menéndez/Huerta lieferten teilweise ein wahres Aufschlagfeuerwerk ab und bezwangen Deutschland so deutlich 2:0.

Das zweite golden Match am zweiten Tag trugen wieder Ehlers/Flüggen aus und wieder kam es zum goldenen Tiebreak. Während Spanien mit Aufschlagdruck und einem stabilen Spielaufbau die Deutschen vor schwierige Aufgaben stellte, konnten sich Ehlers/Flüggen erneut durch eine beeindruckende kämpferische Leistung im Spiel halten und letztlich hauchzart gewinnen.

Am Freitag warten dann im Halbfinale um 11.30 mit den Schweizern Heidrich/Gerson ein Top-20 Team der Welt und mit Grattiger/Breer, ein Team mit einer im letzten Jahr steil aufsteigenden Leistungskurve auf die deutsche Delegation.

Am dritten Tag des Turniers endet in Den Haag der Traum von den Olympischen Spielen 2021 für Nils Ehlers und Lars Flüggen. Zunächst konnten Walkenhorst/Winter in beiden Sätzen ihres Spiels gegen Krattiger/Breer bis kurz vor Satzende mithalten und gingen sogar teilweise in Führung. Doch jeweils in der Crunchtime behielten die Schweizer die Oberhand und sicherten sich mit Assen oder Blockaktionen den entscheidenden Vorsprung und letztlich den 2:0 Spielgewinn.

Mit dem Rücken zur Wand starteten dann Ehlers/Flüggen gegen Heidrich/Gerson und fanden nicht genug ins Spiel, um sich einen Satzgewinn zu erarbeiten. Sehr deutlich endet somit das Duell Deutschland gegen die Schweiz mit 2:0. Für Ehlers/Flüggen gibt es nun keine Chance mehr auf die Qualifikation zu den Olympischen Spielen in Tokyo.

Spielplan & (Live-)Ergebnisse

Männer

Spielplan & (Live-)Ergebnisse

Frauen

Komplizierter Modus in der Entscheidung um die Olympia-Tickets

Das Besondere an diesem Turniermodus ist, dass die Teams nicht einzeln antreten, sondern gemeinsam als Nation. Treffen zwei Nationen aufeinander, finden mindestens zwei Spiele statt: Beispielsweise spielt Deutschland 1 gegen Litauen 2 und Deutschland 2 gegen Litauen 1. Steht es nach Spielen dann 2:0 gibt es eine Gewinnernation. Bei Gleichstand wird ein entscheidendes “Golden Match” ausgetragen. So spielen sich die Nationen vom Achtelfinale durch den Turnierbaum (K.o.-Phase, Single-Out).

Deutsche Teams im Turnier

Männer

  • Nils Ehlers / Lars Flüggen 
  • Alexander Walkenhorst / Sven Winter

Frauen

  • Mit Borger/Sude und Kozuch/Ludwig hat Deutschland bereits zwei für Olympia qualifizierte Teams.
  • Da beim Continental Cup ein weiterer Spot für Olympia ausgespielt wird und pro Nation nur zwei Startplätze erlaubt sind, treten die deutschen Frauen bei diesem Turnier nicht an.

Das System des Continental Cups

Nach der Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden die zweite Phase und das Finale des CEV Beach Volleyball Continental Cups auf Mai bzw. Juni 2021 verschoben.

Die Locations Izmir (TUR), Madrid (Spanien) und Baden (AUT) haben die drei Veranstaltungen der zweiten Phase des CEV Beach-Volleyball Continental Cups 2018-2020 ausrichtet, die vom 6. bis 9. Mai 2021 stattgefunden hat.

Das Finale wird vom 23. bis 26. Juni 2021 in Den Haag (Scheveningen) in den Niederlanden ausgetragen.

Olympiaqualifikation

Wer hat sich wie für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio qualifiziert? Hier findest du das Olympic Ranking und eine Übersicht, welche deutschen und internationalen Teams dabei sind.

Olympische Spiele

Alle vier Jahre feiern wir bei die Olympia die besten Beach-Athleten der Welt – hier findest du alle wichtigen Informationen.

News aus dem Top-Sport

Hintergrund

Wer mit wem?

Es ist die Zeit der Spielpartner-Wechsel und Karriereenden. Der schnelle Überblick über das nationale und internationale Geschehen.

World Tour

Grüne/Schulz erneut im Finale

Beim 1-Sterne Turnier der World Tour in Nimwegen werden Anna-Lena Grüne und Sarah Schulz Zweite.

Ausblick

Favoritinnen direkt im Viertelfinale

Tag eins der Deutschen Beach-Volleyball-Meisterschaften: Alle Infos im Überblick.

Weitere Termine & Turniere

World Tour Finals
  • 06. - 10.10.2021, Cagliari (Italien), FIVB
World Tour Itapema (4-Sterne)
  • 10. - 14.11.2021, Itapema (Brasilien), FIVB