Das ist Beach-Tennis

Beach-Tennis ist eine Mischung aus Tennis, Beach-Volleyball und Badminton und punktet mit athletischen und akrobatischen Sprüngen sowie einer mitreißenden Stimmung. Die Regeln sind dabei weitgehend vom Tennis übernommen, die Beinarbeit sowie die Atmosphäre rund um das Spielgeschehen kann man mit der vom Beach-Volleyball vergleichen. Die Reaktionsfähigkeit kommt der beim Badminton gleich. Gespielt wird auf einem normalen Beach-Volleyball-Feld (16x8 m) bei einer Netzhöhe von 1,70 m mit Beach-Tennis-Schlägern (Paddles) und drucklosen Tennisbällen vorwiegend als Doppel oder Mixed-Doppel.


Beach-Tennis – Key Facts

Beach-Tennis ist eine Mischung aus Tennis, Beach-Volleyball und Badminton. Die Regeln sind weitgehend vom Tennis übernommen, die Beinarbeit und Atmosphäre kann man mit der vom Beach-Volleyball vergleichen und die Reaktionsfähigkeit kommt der vom Badminton gleich. Gespielt wird auf einem normalen Beach-Volleyball-Feld (16x8 m) bei einer Netzhöhe von 1,70 m mit Beach-Tennis-Schlägern (Paddles) und drucklosen Tennisbällen vorwiegend als Doppel oder Mixed-Doppel.

Beach-Tennis – Herkunft

Beach-Tennis hat seinen Ursprung in Italien, genauer an der italienischen Adriaküste. Schon in den 80er-Jahren wurden dort die ersten Plätze gebaut. In den 90er-Jahren wurde die nationale Tour noch von der I.F.B.T. Italia geführt.

Seit 2003 hat der italienische Tennisverband "FIT" Beach-Tennis mit in das Programm aufgenommen und kann mittlerweile einen prallgefüllten Turnierkalender, der von Amateuren bis Profis reicht, vorweisen. Beach-Tennis ist in Italien schon seit gut 15 Jahren ein bekannter Sport.

Beach-Tennis – National

In Deutschland wurde Beach-Tennis anfangs noch mit Tennisschlägern gespielt, mittlerweile hat man sich aber der offiziellen Variante mit Beach-Tennis Schlägern (ähnlich wie Paddles) angepasst. Hierzulande sitzt der Sport noch in den Startlöchern, wobei wir in den vergangenen Jahren bereits eine nationale Tour mit mehr als 25 Turnieren durchführen konnten und Ausrichter von über zehn internationalen Turnieren waren. Die Anzahl der Turniere und Spieler steigt in Deutschland stark an. In 2018 konnte die deutsche Nationalmannschaft bei der Team-WM den fünften Platz feiern. Die beste deutsche Spielerin, Maraike Biglmaier, belegt zurzeit den fünften Platz in der Weltrangliste und konnte 2018 viele große Turniersiege feiern (unter anderem den Sieg bei dem 50.000 $ ITF-Turnier auf Aruba).

Beach-Tennis – International

Der Tennis-Weltverband "ITF" hat Beach-Tennis seit 2008 im Programm. Seit diesem Zeitpunkt, gerade aber in den letzten drei bis fünf Jahren, kann die ITF einen enormen Anstieg an internationalen Turnieren und Spielern verzeichnen. Angefangen von der normalen WM, gibt es eine Team-WM, EM, Pan American Games und viele internationale Turniere verschiedener Kategorien. Neben den Beach-Tennis-Nationen wie Italien, Brasilien und Frankreich wird die Sportart mittlerweile in mehr als 50 Ländern aktiv gespielt. Im Jahr 2019 wird Beach-Tennis auch Teil der ANOC World Beach Games in San Diego (USA) sein.

Beach-Tennis – Auf dem Weg die Sportwelt zu erobern

Die Sportart hat das Potenzial ganz groß zu werden. Mit athletischen und akrobatischen Sprüngen, sowie einer mitreißenden Stimmung, wie bei Beach-Volleyball-Events, kann Beach-Tennis punkten. Dazu kommt, dass die Sportart für Anfänger wesentlich einfacher zu erlernen ist als Tennis oder Beach-Volleyball. Von Amateuren bis Profis begeistert der Sport nicht nur die Spieler, sondern auch die Zuschauer. Das Turnier auf Aruba ist dafür das beste Beispiel: auf mehr als 30 Plätzen spielen dort knapp 1.200 Aktive in vielen verschiedenen Kategorien (Kids, Fun, Amateure, Fortgeschrittene, Master und Pro’s, sowohl im Doppel, Mixed-Doppel als auch im Einzel). Somit ist das Turnier nicht nur ein Highlight für Profis, sondern auch für Familien und Spieler verschiedenster Levels.


Infos und Termine rund um die Beach-Tennis-Camps kostenlos per Mail:

Du willst auf dem Laufenden bleiben, was Beach-Tennis-Camps, die Urlaubsreisen und das Trainingsangebot angeht? Dann trage dich jetzt in den Verteiler ein!

Unser Service für dich: Wir senden dir kostenlos neue Termine, News und Locations.

Selbstverständlich ist dieser Service kostenlos und du kannst dich jederzeit mit einem Klick abmelden, denn der Schutz deiner Daten ist uns sehr wichtig: >Datenschutzerklärung.