Die German Beach Tour 2021


Die German Beach Tour ist die größte nationale Beach-Volleyballserie Europas und drittgrößte weltweit. Gespielt werden sollt in der Sommer-Saison 2021 an sieben Standorten in ganz Deutschland: Wegen der Corona-Pandemie sind viele Details noch in der Klärung. Freuen kann man sich auf zwei Highligts: die Deutschen Meisterschaften, die vom 2. bis 5. September 2021 in Timmendorfer Strand stattfinden. Neu zudem ist das Format "King of the Court" in Hamburg.

18.06.2021
bis 20.06.2021
German Beach Tour Dresden Dresden (Altmarkt)
25.06.2021
bis 27.06.2021
German Beach Tour (Ort: TBD) TBD
02.07.2021
bis 04.07.2021
German Beach Tour Konstanz Konstanz (Klein Venedig)
09.07.2021
bis 11.07.2021
German Beach Tour Fehmarn Fehmarn (Südstrand)
16.07.2021
bis 18.07.2021
German Beach Tour Kühlungsborn Kühlungsborn
30.07.2021
bis 01.08.2021
German Beach Tour St. Peter-Ording St. Peter-Ording (Ordinger Strand)
19.08.2021
bis 22.08.2021
German Beach Tour Hamburg Hamburg (Rothenbaum)
03.09.2021
bis 05.09.2021
Deutsche Beach-Volleyball Meisterschaften Timmendorfer Strand

Aktuelle News der German Beach Tour


Partnerinnen-Wechsel und Positions-Parkour

Eine Menge Geld hätte man gewinnen können, wenn man auf das Spielerinnen-Karussell dieses Frühjahr gewettet hätte: Wie eine Olympia-Aspirantin und eine deutsche Nachwuchshoffnung für ein Turnier in Düsseldorf zusammengefunden haben.


Der Besuch aller Turniere der Tour ist kostenlos, inklusive der Tribünen am Center-Court. Bei den Deutschen Meisterschaften ist es zusätzlich möglich, Tickets zu erwerben und sich damit den Sitzplatz zu sichern. Allerdings ist nur ein kleiner Teil der Plätze in der Ahmann-Hager-Arena in Timmendorfer Strand im Verkauf, der Großteil ist ebenfalls kostenlos.

Auf jedem Turnier der Tour werden insgesamt 30.000 Euro Preisgeld verteilt, die Siegerteams erhalten davon jeweils 3.000 Euro. Bei den Deutschen Meisterschaften werden insgesamt 60.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet – die Deutschen Meister werden für den Titel mit 10.000 Euro belohnt.

Bei einem Teilnehmer-Feld mit 16 Teams werden zwei Startplätze vom Verband an z.B. Nachwuchsteams vergeben, gegebenenfalls noch eine Spezial Wildcard. Die anderen 13 bzw. 14 Plätze werden nach Ranglistenposition vergeben. Eine direkte Qualifikation gibt es für die Turniere nicht mehr.

Teams aus anderen Ländern können ebenfalls an der Techniker Beach Tour teilnehmen - allerdings maximal zwei Teams pro Herren- und Damenturnier. Diese Teams werden, wenn sie auf den Plätzen 1 - 20 der FIVB-Weltrangliste (FIVB Team World Ranking) stehen, auf Platz 3 gesetzt. Ausländische Teams mit FIVB-Weltranglistenplatzierung 21 - 50 werden auf Platz 7 gesetzt; Teams mit FIVB-Weltranglistenplatzierung 51 - 100 werden auf Platz 11 gesetzt.
Es ist möglich, dass Teams an internationalen Turnieren teilnehmen und sich für den Fall eines frühzeitigen Turnierausscheidens parallel zum Turnier in Deutschland anmelden. Bei einer Doppelmeldung muss die Absage bzw. Zusage zu dem gemeldeten Turnier der Techniker Beach Tour unmittelbar nach Ende der Spiele des Teams erfolgen.

Anzeige:

Alle Infos zu Teams und Spielern!

Hier geht es zur Übersicht der aktuellen Teams der Techniker Beach Tour.

beach-volleyball.de Partner

  • Mikasa
  • Schauinsland Reisen
  • German Beach Tour